Neues Projekt: Wasser für das Hefer-Tal

Das Flutwasserreservoir Mischmar Hascharon

Wenn es in einem Land an nur etwa 50 Tagen im Jahr regnet und 60 % der Fläche Wüste ist, sind besondere Aktivitäten gefragt, um Menschen, Tieren und Pflanzen eine stabile Lebensgrundlage zu bieten. Hier setzt die Arbeit des JNF-KKL ein. Mit der Unterstützung unserer Spender wollen wir dem Hefer-Tal im nördlichen Teil Israels ein Wasserreservoir errichten.

Das Hefer-Tal, gelegen zwischen Netanya und Hadera, ist eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Anbaugebiete Israels. Wasser ist hier einmal mehr von essentieller Bedeutung für die Natur und die Sicherung der Ernten, gerade bei regenarmen Jahren. Das neue Reservoir Mischmar Hascharon soll das Flutwasser des Alexander-Flusses aufnehmen und wird gleichzeitig dazu dienen, das sehr salzhaltige, aufbereitete Wasser aus zwei angrenzenden Sammelbecken zu verdünnen und so verträglicher für die Bewässerung zu machen.

Eine Million Kubikmeter Fassungsvermögen sind geplant: so wird die Nutzung des Flutwassers optimiert, der Landwirtschaft geholfen und Frischwasser eingespart. Bewässert werden hauptsächlich Baumwollpflanzen sowie Avocado- und Zitrushaine.

Rahat Reservoir
Das JNF-KKL Wasserreservoir Rahat

 

BLAU

Wasser – Quell allen Lebens. Seit Generationen zentrales Thema in der semi-ariden Zone Israels mit 60% Wüstengebiet und Grundlage für ein friedliches Zusammenleben in der Region. Durch die Arbeit des JNF-KKL wurden 220 Wasserreservoire zum Speichern von Regenwasser sowie aufbereitetem Wasser errichtet. Wir rehabilitieren Flüsse, Bäche und Quellen. Mit Hilfe dieser Arbeit, ermöglicht durch unsere Spender, können bereits 7% des Wasserbedarfs in Israel gedeckt werden. Tropfen für Tropfen kann so lebenswichtiges Wasser in die trockensten Gebiete gebracht werden.

Wasser spenden

GRÜN

Ein Garten Eden – diesen zu pflanzen ist seit der ersten Stunde unser Ziel.
Jahrhunderte lang wuchs in weiten Teilen Israels kaum mehr als dürres Gras. Heute wachsen in der Wüste allein durch deutsche Unterstützung im „Wald der Deutschen Länder“ eine halbe Million Bäume. So ist dieser Wald ein stetig wachsendes Symbol für die Freundschaft Deutschlands mit Israel. Im ganzen Land hat der KKL durch seine Spender bislang über 240 Millionen Kiefern, Akazien, Tamarisken, Olivenbäumen und Zypressen gepflanzt. Jeder Baum ist ein Meilenstein im Kampf gegen die wachsenden Wüsten dieser Welt.

Baum spenden

 

BRAUN

Der damals trockene, karge Boden wurde durch den JNF-KKL urbar gemacht. Bis heute fördert der KKL die Gemeindeentwicklung, legt Straßen und Wege an. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die malerischen Fahrradwege und bieten – wie auch die vielen Picknick- und Spielplätze – Zuflucht aus dem oft schweren Alltag.
Basis all dieser Aufgaben stellen die diverse Forschungs- und Entwicklungszentren des JNF-KKL dar, die das dort erworbene Know-How mit Experten in der ganzen Welt teilen.

zeige JNF-KKL Deinen Freunden ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookDigg thisShare on LinkedInPin on Pinterest



Kontakt zu JNF-KKL, los geht's

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.