Grußwort Iris Berben

Grußwort für KKL von Iris Berben
Grußwort für KKL von Iris Berben

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

was der Jüdische Nationalfonds (JNF) für Israel bedeutet, kann man in einem Land wie Deutschland nur schwer nachvollziehen. Unsere klimatischen Bedingungen lassen die Pflanzen wachsen, um die Ressource Wasser müssen wir uns keine Sorgen machen, für Erholungsgebiete ist ausreichend gesorgt.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass in Israel gänzlich andere Faktoren das Leben bestimmen. Wenn 60 Prozent eines kleinen Landes in einer Trockenzone liegen, muss man nicht nur erfinderisch sein, sondern alle Chancen nutzen, die sich bieten. Und genau das tut der Jüdische Nationalfonds. Dazu kommt, dass der Staat aufgrund der gezwungenermaßen hohen Sicherheitskosten einige Leistungen einfach nicht erbringen kann. Viele davon hat der JNF bereits seit der Staatsgründung übernommen. Wälder und Parks, Spiel- und Picknickplätze, saubere Flüsse, eine wachsende Tierwelt und vieles mehr haben die Menschen Israels und die Besucher des Landes dem JNF zu verdanken.

Allerdings ist der Fonds auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um all diese Arbeit leisten zu können. Nur mit unserer Unterstützung wird der Jüdische Nationalfonds auch in Zukunft viele Träume verwirklichen, viele Ziele erreichen. Ihre Spenden machen Sie zu einem Mitglied der großartigen JNF-Familie, machen Sie zu einem Teil Israels.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen Schalom
Ihre

Iris Berben

 

Wasser spenden

Soziales und politisches Engagement
von Iris Berben

Nach dem Sechstagekrieg 1967 reiste Berben erstmals nach Israel. Das Thema Israel beschäftigt sie bis heute. 2002 erhielt sie den Leo-Baeck-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland aufgrund ihres kontinuierlichen Engagements gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und für das Existenzrecht Israels in sicheren Grenzen. Im August 2007 eröffnete sie als Schirmherrin die Ausstellung der United Buddy Bears in Jerusalem.

Sie ist Erstunterzeichnerin der Initiative Stop the Bomb, die sich gegen das Iranische Atomwaffenprogramm wendet. Ferner unterstützt Berben den Verein Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V., der sich bundesweit gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt einsetzt. Sie ist Schirmherrin des Magen David Adom-Israel in Deutschland e.V., der den Magen David Adom (Roter Stern Davids, Israels nationaler Rettungs- und Blutspendedienst) unterstützt.

Berben ist Kuratoriumsmitglied der Deutschen AIDS-Stiftung. Iris Berben unterstützte bei mehreren Wahlen öffentlich die SPD. Beim Festakt zum 150-jährigen Geburtstag der SPD präsentierte Berben die Geschichte der deutschen Sozialdemokratie.

Quelle Wikipedia 2014

zeige JNF-KKL Deinen Freunden ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookDigg thisShare on LinkedInPin on Pinterest



Kontakt zu JNF-KKL, los geht's

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.