JNF-KKL von 1991–2001

Das zehnte Jahrzehnt von KKL: 1991–2001

100 Jahre JNF-KKL

JNF-KKL: 100 Jahre KKL
100 Jahre KKL. KKL-Spendenbüchse zum 100- jährigen Jubiläum.

Eine Million Juden können nach dem Zerfall der Sowjetunion in Israel einwandern, zusammen mit den Einwanderern aus Äthiopien erhöhen sie die Gesamtbevölkerung Israels auf fast sieben Millionen.

Der JNF-KKL bereitet als Beauftragter für Bodenentwicklung in Israel in rund 50 Orten das Gelände für zehntausende Wohnungen vor.

Die Bildungs- und Erziehungsarbeit gewinnt weiter an Bedeutung. So wird die gesellschaftliche Integration der Einwanderer-Kinder in KKL-Sommerlagern gefördert und der Jugendaustausch mit vielen Ländern ausgebaut.

Wasser spielt bis heute die wichtigste Rolle, um Menschen und Pflanzen ausreichend versorgen zu
können – und natürlich der Naturschutz.

 

Mit dem „Aktionsplan Negev“ beginnt der JNF-KKL 1995, die Wüste weitmöglichst bewohnbar zu machen. Umfangreiche Pflanzungen, der Bau von Wasserreservoiren, die Wiederbelebung antiker Brunnen und die Bodenvorbereitung für neue Ortschaften und landwirtschaftliche Betriebe haben in dieser Zeit ihren Anfang.

Am 19. Tewet 5762 (3. Januar 2002) begeht der Jüdische Nationalfonds seinen 100. Geburtstag. Ganz Israel feiert in den Wäldern und in den Parks begeistert mit.

 

zeige JNF-KKL Deinen Freunden ...Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookDigg thisShare on LinkedInPin on Pinterest



Kontakt zu JNF-KKL, los geht's

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Die Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind gestattet.